Sicherheitsschalter CEM-AR-C40

Ihre Vorteile

  • Sicherheitsschalter mit integriertem Elektro-Haftmagnet für den Prozessschutz (ohne Überwachung der Zuhaltung)
  • Integrierte CES-AR Elektronik
  • Kein spezielles Auswertegerät erforderlich
  • Reihenschaltung von bis zu 20 AR-Geräten in einer Kette möglich
  • Sicherheitskategorie 4 und PL e nach EN ISO 13849-1 für die Türstellungsüberwachung

Aufbau und Funktionsweise

Die CEM Sicherheitsschalter besitzen zusätzlich zum Transponder einen Elektro-Haftmagneten um die Schutzeinrichtung in zugehaltener Position zu halten. Er bietet eine Reihe von funktionelle und sicherheitstechnischen Vorteilen, weil das Zuhalteprinzip durch die direkte Wirkung elektromagnetischer Kraft zwischen Schalter und Betätiger realisiert wird. Es gibt bei Geräten dieser Bauart keine hervorstehenden Teile mehr und somit keine Verletzungsgefahr. Die Geräte haben keine Einführöffnungen für Betätiger, in denen sich Schmutz ablagern kann.

Die Ankerplatte des CEM Betätigers ist federnd gelagert und lässt sich bis zu einem Winkel von +/-4° auslenken. Dementsprechend passt sich der CEM Betätiger beim Schließen einer dejustierten Schutztür selbständig der Fläche des Elektromagneten an. Eine nachträgliche Justage der Schutztür ist nicht mehr erforderlich. Selbst bei einem Mittenversatz von 5 mm (Ankerplatte zu Elektromagnet) wird die volle Zuhaltekraft erreicht.