Neuheiten 2017

Neu im Programm: Sicherheits-Lichtgitter und –Lichtvorhänge LCA von EUCHNER

EUCHNER erweitert sein Programm an industrieller Sicherheitstechnik um berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen. Die Lichtgitter und Lichtvorhänge der Baureihe LCA finden Ihren Einsatz bei der Zugangs- und Gefahrenbereichssicherung. Sie sind als mehrstrahlige Lichtgitter (2-4) oder als Lichtvorhänge mit verschiedenen Auflösungen von 14-50mm verfügbar. Lichtgitter eignen sich ideal für die Zugangskontrolle wohingegen Lichtvorhänge insbesondere beim Schutz Finger, Hand, Arm und Körper Anwendung finden.

weitere Informationen

 

Transpondercodierter Sicherheitsschalter CES-C04 für ATEX Applikationen

Die transpondercodierten EUCHNER Sicherheitsschalter der Baureihe CES-C04-AP/AR können ab sofort in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 2 (Gase) und Zone 22 (Stäube) eingesetzt werden. Möglich macht dies ein speziell entwickelter Gehäuseschutz aus Kunststoff, in den der CES-C04 einfach eingelegt wird. Dieser schützt den Sicherheitsschalter wirkungsvoll vor möglichen Schlageinwirkungen und erfüllt somit die Anforderung der ATEX Richtlinie.

weitere Informationen

 

Mehr als eine reine Schutztürabsicherung - die neue MGB2 Modular

Ein überarbeitetes Design, neue und erweiterte Funktionen sowie ein modularer Aufbau – die neue MGB2 Modular ist mehr als eine reine Schutztürabsicherung. Dank der Modulbauweise kann die MGB2 Modular flexibel an die jeweiligen Anforderungen an der Schutztür angepasst werden. Mit Hilfe von zwei Submodulen sind jeweils bis zu drei unterschiedliche Bedienelemente im Zuhaltemodul integrierbar. Ein Tausch im laufenden Betrieb ist jederzeit möglich, da die MGB2 Modular Hot-Plug fähig ist. Bei beengten Platzverhältnissen kann das kompakte Busmodul (MBM) mit PROFINET/PROFISAFE ganz einfach abgesetzt montiert werden. Ein Anschluss von mehreren MGB2 Modular an ein Busmodul (MBM) bei abgesetzter Montage ist möglich.

weitere Informationen

 

Bedienelemente integriert - der neue Sicherheitsschalter CTP-Extended

Der neue CTP-Extended bietet die Möglichkeit, bis zu drei Bedien- und Anzeigeelemente im Schalterdeckel zu integrieren. Dies erlaubt Signale wie zum Beispiel Not-Halt, Türanforderung oder Quittierung direkt am Sicherheitsschalter auszulösen. In Kombination mit einem Riegelsystem stellt der CTP-Extended eine Komplettlösung für eine Schutztürabsicherung mit Griff und Anschlag dar.

weitere Informationen

 

 

Eingeschlossen ausgeschlossen - der neue Sicherheitsschalter CTP-BI

Der neue CTP-BI verfügt über eine bistabile Zuhaltefunktion. Beim Abschalten der Betriebsspannung verharrt die Zuhaltung stets in ihrer aktuellen Stellung. Die Schutztür bleibt entweder zugehalten oder lässt sich beliebig öffnen und schließen. Der bistabile Zuhaltemagnet verhindert somit, dass sich Personen bei geöffneter Schutzeinrichtung versehentlich einschließen können. Ein unbeabsichtigtes Einschließen von Wartungs- oder Reinigungspersonal ist nicht mehr möglich.

weitere Informationen

 

Für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen der neue Sicherheitsschalter CTP-EX

Der transpondercodierte Sicherheitsschalter CTP mit Zuhaltung wurde um eine Variante für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen erweitert. In der Ausführung CTP-EX kann der Sicherheitsschalter in der Zone 2 (Umgebung Gase) und Zone 22 (Umgebung Stäube) eingesetzt werden.

weitere Informationen

 

 

 

Für den Betrieb als Einzelgerät - CEM-C40 mit M12 Steckverbinder

Den neuen transpondercodierten Sicherheitsschalter CEM-C40 mit Elektro-Haftmaget und integrierter Auswertelektronik gibt es ab sofort mit M12 Steckverbinder für den einfachen Anschluss an dezentrale Peripheriegeräte sowie für den Betrieb als Einzelgerät.

  weitere Informationen



Dokumente zum Herunterladen