EUCHNER – More than safety.
EUCHNER – More than safety.

STA3A-4141A024SEM4AS1C1993 (Best. Nr. 119732)

Sicherheitsschalter STA ASi, Steckverbinder M12, Fluchtentriegelung (Ruhestromprinzip)

  • Fluchtentriegelung an der Rückseite
  • Hilfsentriegelung an der Frontseite

Beschreibung

Zuhaltungsart

STA3Ruhestromprinzip, Zuhaltung durch Federkraft. Entriegelung durch Ansteuerung von AS-i Ausgang 0.

Ansteuerung des Zuhaltemagneten

Der Zuhaltemagnet wird über das Bit D0 des AS-Interface Busses von der Steuerung angesteuert. Zusätzlich kann der 24V-Anschluss sicher geschaltet werden.

AS-Interface Eingänge

D0, D1Türüberwachungskontakt SK
D2, D3Magnetüberwachungskontakt ÜK

Die Auswertung erfolgt über einen Sicherheitsmonitor.

AS-Interface Ausgänge

D1LED rot
D2LED grün

LED-Funktionsanzeige

  • Die LED Power zeigt die Betriebsspannung auf dem Bus an.
  • Die LED Fault zeigt an, wenn ein Fehler auf dem AS-Interface Bus erkannt wurde.
  • Die grüne und die rote LED können über den Bus von der Steuerung wahlfrei mit dem Bit D1 und D2 angesteuert werden.

Hilfsentriegelung

Dient zum Entsperren der Zuhaltung mit Hilfe von Werkzeug. Zur Sicherung gegen Manipulation ist die Hilfsentriegelung durch Sicherungslack versiegelt.

Fluchtentriegelung (C1993, lange Achse)

Dient im Gefahrenfall zum Entsperren der Zuhaltung ohne Hilfsmittel aus dem Gefahrenbereich. Mit Kennzeichnung der Ein-/Aus-Position.

Maßzeichnung
Anschlussplan
Elektromechanische Sicherheitsschalter im Einsatz

Maßzeichnung

1Hilfsentriegelung
2Sicherungsschraube
3Fluchtentriegelung, Grundstellung
4Fluchtentriegelung, Stellung entriegelt
5Steckverbinder nicht ausgerichtet

Anschlussplan

Ansicht auf Steckseite

Technische Daten

Zulassungen

Zulassung EAC

Mechanische Werte und Umgebung

Gehäusewerkstoff Leichtmetall - Druckguß
Masse
netto 0,6 kg
Umgebungstemperatur -20 ... 55 °C
Schutzart IP67
Mechanische Lebensdauer 1 x 106
Kontaktwerkstoff Silberlegierung, hauchvergoldet
Schaltprinzip Schleichschaltglied
Einbaulage beliebig
Anzahl Zwangsöffner Türstellung
nach As-i Safety at Work 1 D0,D1 (1 = Tür geschlossen)
Anzahl Zwangsöffner Zuhaltungsüberwachung
nach As-i Safety at Work 1 D2,D3 (1 = zugehalten)
Anschlussart
1 x Steckverbinder M12 (4-polig) (4-polig)
Anfahrgeschwindigkeit max.20 m/min
Betätigungshäufigkeit max.1200 1/h
Zuhaltungsprinzip Ruhestromprinzip
Zuhaltekraft Fmax 3000 N
Zuhaltekraft FZh 2300 N
Rückhaltekraft 20 N
Auszugskraft 30 N
Betätigungskraft 35 N
Eintauchtiefe 24,5 mm

Elektrische Anschlusswerte

ASi-Spannung 30 V 22,5 ... 31,6 V
ASi-Betriebsstrom max.45 mA
ASi-Hilfsspannung
IEC 60742, PELV 24 V -15% ... +10%
ASi-Hilfsstrom 300 mA
Magnet-Einschaltdauer ED 100 %
ASi-Slave-Typ
nach ASI Spezifikation 2.1 ID-Code: B
EA-Code: 7
ASi-Daten in
nach ASI safety at work D0,D1,D2,D3 (siehe Zwangsöffner)
ASi-Daten out
LED rot D1 (1 = LED ein)
LED grün D2 (1 = LED ein)
Zuhaltemagnet D0 (1 = Magnet bestromt)
ASi-LED
LED grün Power (ASI-Spannung liegt an)
LED rot Fault (Offline-Phase oder Adresse 0)

Zuverlässigkeitswerte nach EN ISO 13849-1

B10D 11,5 x 106

In Kombination mit Betätiger BETAETIGER-S-GT-SN

Mechanische Werte und Umgebung

Nachlauf 5 mm

Zubehör

Technischer Support

Technischer Support
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten und deren Anwendung? Unser Technischer Support hilft Ihnen gerne weiter.

+49 711 7597-500
support(at)euchner.de

Merkzettel

Fügen Sie Produkte dem Merkzettel hinzu, um weitere Informationen oder ein Angebot zu erhalten.

Anfrage absenden

Bitte füllen Sie alle Felder aus.