EUCHNER – More than safety.
EUCHNER – More than safety.

Sicherheitsschalter mit Zuhaltung CTA-BP

Ihre Vorteile

  • Kommunikationsfähiger Sicherheitsschalter mit Zuhaltung und sicherer Zuhaltungsüberwachung
  • Industry-4.0 ready Sicherheitskategorie 4 und PL e nach EN ISO 13849-1Befestigungskompatibel zu bestehenden
  • Sicherheitsschaltern Nachrüstbare Fluchtentriegelung für mehr Flexibilität bei Umbauten oder Retrofitting.

Industry 4.0-ready

Der Schalter ist in Kombination mit einem EUCHNER IO-Link Gateway kommunikationsfähig und sendet Prozess- und Gerätedaten an übergeordnete Steuerungen. Umfangreiche Diagnosemeldungen ermöglichen eine schnelle und zielgerichtete Problembehebung.

Funktion

Der Sicherheitsschalter CTA kombiniert das bewährte Funktionsprinzip von elektromechanischen Sicherheitsschaltern mit Zuhaltung mit moderner transpondercodierter Sicherheitstechnik. Dank der Transpondertechnik erreicht bereits ein einzelner CTA Kategorie 4 / PL e nach EN ISO 13849-1 ohne zusätzlichen Fehlerausschluss und erfüllt alle Anforderungen der EN ISO 14119. Er eignet sich ideal für Anwendungen, bei denen ein hoher Performance Level sowie eine hohe Zuhaltekraft benötigt werden.
Sicherheitsschalter mit Zuhaltung CTA-BP

Vielseitig im Einsatz

Der CTA sichert zuverlässig Schutztüren und Klappen an Maschinen und Anlagen ab. Selbst für raueste und schmutzige Umgebungen ist der CTA geeignet. Dank der integrierten Zuhaltung und Zuhaltungsüberwachung kann er sowohl für den Prozess- als auch für den Personenschutz eingesetzt werden. Die sehr schmale Bauform erlaubt ein platzsparendes Anbringen an der Schutzeinrichtung. Mit einer Zuhaltekraft bis zu 8000 N verhindert der CTA wirkungsvoll, dass Schutztüren geöffnet werden. Das sehr robuste Metallgehäuse mit Metallkopf sowie die hohe Schutzart IP 65 / IP 67 / IP 69 / IP 69K machen den CTA zum Allrounder für nahezu jeden industriellen Einsatz.

Montage und Funktionsweise

Der CTA besteht aus zwei Komponenten, einem Sicherheitsschalter und einem getrennten Betätiger. Bei der Montage wird der Sicherheitsschalter am festen Teil, der Betätiger am beweglichen Teil der Schutzeinrichtung angebracht. Der CTA kann von vier Richtungen angefahren werden. Zum besseren Einführen des Betätigers ist der Kopf mit einem integrierten Trichter ausgestattet. Dies ist besonders bei instabilen Türkonstruktionen sowie einer Türdejustage von Vorteil. Beim Schließen der Schutzeinrichtung fährt der Betätiger in den Kopf des Sicherheitsschalters ein. Wird der eingebaute Transponderchip im Betätiger erkannt und die Zuhaltung aktiviert, werden die Sicherheitsausgänge eingeschaltet. Dank der integrierten Fehlschließsicherung wird ein versehentliches Aktivieren der Sicherheitsausgänge verhindert, wenn der Betätiger nicht vollständig in den Kopf eingefahren ist.

Diagnose Informationen

Die Sicherheitsschalter der Baureihe CTA bieten die Möglichkeit, umfassende Diagnose-Informationen an die Steuerung weiterzuleiten. Dabei liefern die Geräte prozessrelevante Parameter in Echtzeit. Selbst Informationen zur präventiven Wartung werden bereitgestellt. Die Sensoren messen relevante Umgebungsparameter und signalisieren rechtzeitig, bevor ein Ausfall der Maschine droht. In Kombination mit den IO-Link Gateways GWY-CB und ESM-CB werden diese Informationen von jedem Schalter abgefragt und via IO-Link der Steuerung zur Verfügung gestellt.

Produkte (2)

Keine Ergebnisse gefunden

Technischer Support

Technischer Support
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten und deren Anwendung? Unser Technischer Support hilft Ihnen gerne weiter.

+49 711 7597-500
support(at)euchner.de