EUCHNER – More than safety.
EUCHNER – More than safety.

Sicherheitsschalter CET-AP

Ihre Vorteile

  • Sicherheitsschalter mit Zuhaltung und sicherer Zuhaltungsüberwachung
  • Integrierte CES-AP Elektronik
  • Kein spezielles Auswertegerät erforderlich
  • Sicherheitskategorie 4 und PL e nach EN ISO 13849-1 bei beliebiger Einbaulage, Kopf nach unten/oben/waagerecht
  • Zwei sichere Halbleiterausgänge und Meldeausgang OUT
  • Sicherheitsausgänge mit Taktung
  • Eingang (optional) zum Anschluss von Rückführkreis und Starttaste

Aufbau und Funktionsweise

Der CET-AP-… bildet eine abgeschlossene Sicherheitslösung (PL e nach EN ISO 13849-1). Je nach Ausführung lassen sich eine Starttaste und ein Rückführkreis anschließen. Damit beinhaltet der CET-AP-… alles was man zum Absichern einer Schutzeinrichtung benötigt. Einfacher geht es nicht!
Sicherheitsschalter CET-AP

Anschluss an sichere Steuerungen oder Sicherheitsrelais

Verwenden Sie keine Steuerung oder Sicherheitsrelais mit Taktung zur Überwachung von Querschlüssen oder schalten Sie die Taktung dieser Geräte aus. Der Schalter erzeugt eigene Taktsignale auf den Ausgangsleitungen OA/OB. Ein nachgeschaltetes Gerät muss diese Testpulse, die eine Länge bis zu 1 ms haben können, tolerieren. Die Eingänge eines nachgeschalteten Geräts müssen für plusschaltende Geräte (pnp-Ausgänge) geeignet sein, da die beiden Ausgänge der Sicherheitsschalter im eingeschalteten Zustand einen Pegel von +24 V liefern.

Anschluss an dezentrale Peripheriesysteme (z. B. ET200pro)

Schalter der Baureihe CET-AP-...-SI-... (2x Steckverbinder M12) verfügen über eine spezielle Pinbelegung, die den direkten Anschluss an dezentrale Peripheriesysteme wie z.B. Siemens ET200pro ermöglichen.

OUT Ausgang

Der Halbleiterausgang OUT ist bei geschlossener Schutzeinrichtung (Betätiger im Ansprechbereich) geschaltet. Er darf für Sicherheitsfunktionen nicht eingesetzt werden. Die OUT Ausgänge der einzelnen Schalter können jedoch bei einer Reihenschaltung mit Y-Verteiler nicht abgefragt werden. Lediglich bei einer Parallelverdrahtung zum Schaltschrank kann eine Auswertung erfolgen.

RST Eingang

Über den RST Eingang können die Schalter einer Kette im Fehlerzustand zurückgesetzt werden. Dabei wird für mindestens 3 Sekunden eine Spannung von 24 V an den Eingang RST angelegt. Zum Zurücksetzen eines Fehlers muss die Spannungsversorgung nicht abgeschaltet werden.

Produktfinder

Schnellsuche
Zuhaltungsprinzip
Fluchtentriegelung
Anschlussart
Hilfsentriegelung

Produkte (20)

Keine Ergebnisse gefunden

Technischer Support

Technischer Support
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten und deren Anwendung? Unser Technischer Support hilft Ihnen gerne weiter.

+49 711 7597-500
support(at)euchner.de