EUCHNER – More than safety.
EUCHNER – More than safety.
News Details
HomeUnternehmenNewsEUCHNER auf der SPS Connect

EUCHNER auf der SPS Connect

EUCHNER präsentiert auf der SPS Connect seine jüngsten Innovationen für die Fertigungskonzepte der Industrie 4.0-Ära. Anwender, Konstrukteure und Integratoren erleben unter anderem das individuell anpassbare Schutzsystem MGB2 Modular, dessen neu entwickeltes Erweiterungsmodul MCM die kompakten Submodule MSM einfach per Hot-Plug integriert. Außerdem nutzt das Familienunternehmen die virtuelle Plattform SPS Connect für die Weltpremiere des berührungslosen Sicherheitsschalters CES-S-C07. Dieser erkennt bis zu drei unterschiedliche Positionen absolut zuverlässig und ist daher die ideale Lösung, um mit einem Element mehrere Positionen zu überwachen, etwa bei Drehtischen oder Rolltoren.

Die SPS Connect 2020 bietet für Euchner eine willkommene Gelegenheit, um den Dialog mit dem Kunden zu intensivieren und sich gezielt über spezifische Produktanforderungen und aktuelle Branchentrends auszutauschen. Ganz im Vordergrund stehen dabei vor allem digitale Lösungen auf der Basis von IoT-fähigen Komponenten, die dank Plug&Play smarte Funktionen einfach zugänglich machen und so Flexibilität und Effizienz signifikant erhöhen. So lassen sich beim Schutzsystem MGB2 Modular die neuen Submodule MSM völlig problemlos im laufenden Betrieb in das dafür vorgesehene Erweiterungsmodul MCM integrieren. Der dazu erforderliche Konfigurationsaufwand ist minimal. Gleichzeitig erlaubt das leicht skalierbare System dem Konstrukteur maximalen Spielraum, denn das MCM lässt sich separat vom MGB-Zuhaltemodul und vom Busmodul montieren. Je nach individueller Anforderung kann der Anwender das Erweiterungsmodul in Verbindung mit dem Busmodul auch ganz ohne Zuhaltemodul und Türgriff implementieren.

Mit dem berührungslosen Sicherheitsschalter CES-S-C07 können bis zu 3 unterschiedliche Positionen sicher erkannt werden. Der Clou ist die entsprechende Anzahl von zugehörigen Betätigern mit gleicher Codierung in einer Verpackungseinheit. Mit ihrem M12/8-poligen Steckverbinder sind sie in Reihe schaltbar. Diagnosedaten werden via IO-Link zur Verfügung gestellt. Die hohe Codierungsstufe der identisch codierten Betätiger gewährleistet hohen Schutz gegen Manipulation. Mit dem CES-S-C07 bietet Euchner die optimale Lösung für die sichere Überwachung mehrerer Positionen mit nur einem Sicherheitsschalter.

Zukunftssicherheit in Hinblick auf Industrie 4.0 bietet Euchner mit einer weiteren „Smart Production Solution“, der kompakten Türzuhaltung CTM. Mit seinen intelligenten kommunikativen Fähigkeiten lässt sich der CTM ganz einfach mit anderen Euchner-Geräten in Reihe schalten. Die integrierte Schnittstelle ermöglicht zudem die Anbindung an ein IO-Link-Gateway, das die Daten an die übergeordnete Steuerungsebene weitergibt.

Die Experten von EUCHNER stehen ab 16.11. bis 04.12. in der Zeit von 9:00 bis 17:00 Uhr für exklusive Live-Chats und virtuelle Meetings zur Verfügung.

16.11.2020

Das neue Erweiterungsmodul MCM bietet Platz für 2 Submodule mit bis zu sechs Funktionen, die Sie individuell gestalten können. Mit dem neuen Submodul MSM werden zusätzliche Eingänge für den Anschluss von Sicherheitsschaltern zur Verfügung gestellt, die sich so leicht an Ihr Profinet-Netzwerk anbinden lassen.

Die neue Türzuhaltung CTM sichert kleine Türen und Klappen mit höchstem Schutzniveau ab.

Technischer Support

Technischer Support
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten und deren Anwendung? Unser Technischer Support hilft Ihnen gerne weiter.

+49 711 7597-500
support(at)euchner.de